Kinder reagieren sehr sensibel auf Bachblüten, weswegen sich eine Bachblütentherapie ideal für Kinder eignet. Zur Entfaltung ihres Potenzials oder bei der Bewältigung von Beschwerden.

Prüfungsangst mit Bachblüten lindern

Prüfungsangst kann sehr belastend sein und behindert die persönliche Entwicklung. Sie führt nämlich dazu, dass weitere Prüfungen vermieden werden.

Bachblüten gegen Prüfungsangst
Prüfungsangst bei Kindern mit Bachblüten lindern

Kinder und Jugendliche mit Prüfungsangst sind vor lauter Nervosität kaum in der Lage, sich zu konzentrieren und das Gelernte abzurufen, obwohl sie sich ausreichend vorbereitet haben. Die Gedanken kreisen nur um das erwartete Scheitern und die Angst zu versagen steigert sich bis hin zu Panikattacken. Die Ursachen können vielfältig sein.

Häufig ist in der Vorgeschichte eine nicht bestandene Prüfung oder eine empfundene Blamage zu finden. Solche Erlebnisse führen dazu, dass die Betroffenen Hemmungen haben, sich zu zeigen und vor anderen zu reden. Aus Angst, dasselbe noch einmal zu erleben. Bachblüten können helfen:

  • traumatische Erfahrungen zu verarbeiten und gestärkt daraus hervorzugehen
  • die Selbstsicherheit zu fördern
  • die Angst zu versagen zu überwinden und mit Mut das Ziel zu verfolgen
  • die Konzentration zu stärken
    • das Gelernte besser abzurufen
    • den Einfluss von Ablenkung zu minimieren
    • Gedankenkreisen zu lindern
  • positives Denken zu fördern
  • die Nervosität zu mindern

Wichtig ist vor allem, den Teufelskreis zu unterbrechen. Denn wer sich vor Prüfungen fürchtet, wird sie eher meiden und dadurch vermutlich nicht sein ganzes Potenzial ausschöpfen. Sich selbst weiterzuentwickeln und an die eigenen Grenzen zu kommen ist aber eine Voraussetzung für schulischen und beruflichen Erfolg und persönlichen Wachstum: eine Herausforderung, die uns das ganze Leben begleitet.

Schlafstörungen mit Bachblüten behandeln

Schlafstörungen sind sowohl für Kinder wie auch für Eltern eine große Herausforderung. Im Schlaf wird laut chinesischer Medizin unser Yin genährt, das ist die Energie im Körper, die für Ruhe, Entspannung und Erholung im Körper zuständig ist. Je mehr Leistung wir tagsüber bringen und je mehr Termine und Aufgaben wir haben, desto wichtiger ist eine erholsame Nacht. Denn Aktivität, Wärme und Dynamik entsprechen dem Yang. Und Yin und Yang sind zwei Pole, die einander brauchen und einzeln nicht existieren können. Erholsamer Schlaf ist also die Grundvoraussetzung für Leistung und Motivation.

Im Schlaf wird zusätzlich das Gelernte ins Langzeitgedächtnis übertragen. Durch Schlafstörungen kommt es also zu Erinnerungsproblemen oder Konzentrationsstörungen. Die Ursachen für Schlafstörungen können vielfältig sein.

Schlaf gut Tropfen gegen Schlafstörungen
Erholsamer Schlaf mit Bachblüten

Überlastung als Ursache für Schlafstörungen

Die Ursachen für Schlafstörungen sind vielfältig. Zuerst sollten Sie sich überlegen, ob Ihr Kind zu viele Verpflichtungen hat und dadurch überlastet sein könnte. Zum Beispiel könnte Ihr Kind ständig müde sein, aber auch überdreht durch die vielen Sinneseindrücke, die es verarbeiten muss. Natürlich wollen Eltern immer das Beste für ihr Kind und häufig führt das dazu, dass annährend jeder Nachmittag mit Terminen wie Sportverein, Musikschule oder Malkurs verplant ist. Jedoch fehlt dann freie Zeit, in der das Kind nach Lust und Laune entscheiden kann, welche Bedürfnisse und Interessen gerade wichtig sind.

Versuchen Sie also, Ihrem Kind ausreichend Zeit zur freien Gestaltung einzuräumen, damit es die Gelegenheit bekommt, auf sich selbst zu hören und seine Wünsche, aber auch seine Kreativität auszuleben. Sollten es notwendige Termine wie z.B. Logopädie oder Ergotherapie sein, die Ihr Kind überlasten, können Sie ihm Bachblüten helfen, den Druck besser regulieren zu lernen, die Veränderung besser zu bewältigen und sich besser abzugrenzen.

mangelnde Bewegung kann zu innerer Unruhe führen

Ein wichtiger Punkt ist auch der Ausgleich zwischen körperlicher und geistiger Aktivität. Zu den geistigen oder mentalen Aktivitäten gehört die komplette Zeit von Schule und Hausaufgaben, mit Ausnahme vom Sportunterricht. Auch der Medienkonsum (Smartphone, Fernseher, Spielekonsolen) gehört in diesen Bereich. Natürlich dienen viele Medien primär der Unterhaltung. Jedoch handelt es sich bei sämtlichen Sinnesreizen jeweils um Informationen, die das Gehirn verarbeiten muss. Achten Sie deshalb bitte auf ausreichend Bewegung! Das muss nicht zwangsläufig Ausdauersport sein, hier gilt jede Form der Bewegung. Bei meinen Kindern sind z.B. Schatzsuchen im Freien, spontanes Tanzen in der Küche und Kissenschlachten sehr beliebt. Natürlich gilt das nicht nur für Kinder, sondern auch für uns Erwachsene. Sollte Ihr Kind sich generell schwer zu Bewegung motivieren lassen oder bereits eine gewisse Abhängigkeit vom Smartphone/der Spielekonsole zeigen, sind Bachblüten eine sehr gute Möglichkeit, Ihrem Kind zu helfen.

Ängste lindern mit Bachblüten

Ängste sind ein häufiger Grund für Schlafstörungen. Denn wer sich bedroht fühlt, ist angespannt und hat einen weiten Weg zur Entspannung, die nötig ist zum Ein- und Durchschlafen. Vor allem existenzielle Ängste schwächen laut TCM die Nierenenergie, die auch die grundlegende Lebensenergie darstellt. Bei Kindern könnten das zum Beispiel sein:

  • Angst, dass Mama und Papa etwas passiert
  • Angst um Oma und Opa, Tante, Onkel usw.
  • Angst vor Krankheit.
Bachblüten gegen Angst
Mit Bachblüten Angst und Unruhe lindern

Kinder sind aber auch sehr feinfühlig und könnten die Ängste von anderen wahrnehmen. Das könnte zutreffen, falls Sie als Eltern Angst haben, z.B.:

  • Ihre Arbeitsstelle zu verlieren
  • finanzielle Sorgen
  • Ängste um einen Angehörigen

In diesem Fall können Sie Ihr Kind mit Bachblüten unterstützen, sich besser abzugrenzen und fremde Einflüsse besser abzuschirmen. Damit es sich auf seine eigenen Bedürfnisse und Gefühle konzentrieren kann.

Trauma als Ursache für Schlafprobleme

Traumatische Erfahrungen führen oft zu Schlafstörungen. Die verursachende Verletzung kann sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene passiert sein. Dabei ist es möglich, dass ein Außenstehender das Ereignis womöglich als nicht besonders schlimm einschätzen würde. Entscheidend ist, wie sich das Kind in dem Moment gefühlt hat und ob bei ihm der Eindruck von Hilflosigkeit, Demütigung oder Verzweiflung entstanden ist. Solche Verletzungen wirken sehr lange nach und binden dauerhaft Energie (Starre), die im Alltag dann nicht zur Verfügung steht. Das kann sich in verminderter Konzentration oder einem Mangel an Lebensfreude und Unbeschwertheit zeigen oder sogar das Immunsystem negativ beeinflussen.

Anzeichen für Trauma können sein:

  • Ihr Kind zieht sich plötzlich häufig zurück
  • Ihr Kind wirkt erschüttert
  • Ihr Kind ist nicht mehr der/ die alte
  • Alpträume
  • Ihr Kind kann ein bestimmtes Ereignis nicht vergessen

Bachblüten können eine große Hilfe sein bei der Bewältigung von Traumata, da sie der Wunde helfen zu heilen. Das Geschehene wird dann als weiter entfernt, weniger intensiv oder schlicht nicht mehr wichtig empfunden oder im Idealfall als notwendiges Erlebnis im Leben neu interpretiert.

Zusätzlich können Sie Ihr Kind unterstützen, indem Sie ihm viel Verständnis, Geduld und Mitgefühl zeigen.

Professionelle Bachblütenberatung und -therapie

  • Ganzheitlichkeit: fundiertes Wissen in den Bereichen Bachblüten, TCM und Psychologie -> komplexe Zusammenhänge können hergestellt und behandelt werden
  • tiefgreifende und nachhaltige Wirkung
  • sehr individuelle Behandlung
  • über 15 Jahre Berufserfahrung

Nehmen Sie Kontakt auf

Praxis für chinesische Medizin und Psychologie

Carola Senger B.Sc. Psychologie, Heilpraktikerin

Bodenstedtstr. 60

81241 München

Tel.: 01590 801 84 83

info@chinesische-medizin-muenchen.org

Termine nach Vereinbarung

Sprachen: deutsch, englisch, spanisch

deutsch, english, español
Bach flowers for children
flores de Bach para niños